Auf die Wunschliste!

Produktion

Unsere Produktion

Die Produktion in den Mittelpunkt zu stellen und davon ausgehend ein besonderes Produkt zu gestalten - das war von Anfang einer der Grundgedanken des Trippen-Konzepts. Wir wollten eine Alternative entwickeln zu verantwortungslosem Verbrauch von Ressourcen, zu vernachlässigenden Lohnkosten und unwürdigen Arbeitsbedingungen. Die meisten unserer Schuhe stellen wir in unserer eigenen Manufaktur in Zehdenick her. Hier gab es schon in der DDR eine Schuhproduktion. Nachdem die Werkstatt in Berlin zu klein geworden war, eröffneten wir hier 1998 mit vier ehemaligen Mitarbeiterinnen dieses Volkseigenen Betriebes unsere erste Manufaktur. Mittlerweile beschäftigen wir über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zehdenick. Darüber hinaus arbeiten wir seit der Entwicklung der »Closed« mit mehreren Familienunternehmen in Norditalien zusammen. Viele dieser italienischen Produktionen finden heute jedoch kaum noch junge Mitarbeiter. Um diese Entwicklung in Zukunft auffangen zu können, bauen wir gegenwärtig unsere eigene Fertigung in Zehdenick weiter aus.



prod_allgem_1

Stanzen

prod_allgem_2

Steppen

prod_allgem_3

Erste Sohlennaht

prod_allgem_4

Zweite Sohlennaht

prod_allgem_5

Schleifen

prod_allgem_6

Finish



Die Lederherstellung

prod_leder_0

Rohhäute in der Gerberei

Unsere größtenteils pflanzlich gegerbten Leder stammen von kleinen toskanischen Gerbereien. Bei der pflanzlichen Gerbung werden natürliche Bestandteile wie Baumrinde an Stelle von Chromsalzen für die Haltbarmachung der Häute verwendet. Diese natürlichen Leder sind durchgefärbt und haben keine deckende Farbschicht. Sie werden gebügelt und mit einer schützenden Wachsschicht versehen. Kratzer und Narben sind ein Merkmal für die Naturbelassenheit der Häute.

prod_leder_1

Häute nach dem Gerben

prod_leder_2

Trocknen der Häute



Die Herstellung der Gummisohlen

prod_gummi_0

Blick in die Sohlenproduktion

Bei der Entwicklung unserer Sohlen beachten wir die Langlebigkeit der Schuhe und einen umweltbewussten Umgang mit Ressourcen. Die meisten unserer Sohlen sind aus Gummi. Gummi ist sehr strapazierfähig, elastisch, lässt sich vielseitig gestalten und recyceln.

prod_gummi_1

Rohgummi in der Sohlenform

prod_gummi_2

Sohlen nach dem Vulkanisieren



Die Herstellung der Holzsohlen

prod_holz_0

Zuschneiden der Bohlen zu Rohlingen

Die unterschiedlichen Eigenschaften europäischer Nutzhölzer bestimmen die Sohlenform: Erle ist zäh. Wir verwenden sie für alle flachen Sohlen. Buche ist robust und eignet sich auch für Sohlen mit hohen Absätzen. Pappel ist leicht und wird für hohe Plateausohlen eingesetzt. Insgesamt gibt es über 50 verschiedene Sohlenmodelle.

prod_holz_1

Zuschneiden der Rohlinge

prod_holz_2

Fräsen der Sohlen

prod_holz_3

Sohlenrohlinge

prod_holz_4

Absägen der Drehzapfen