Auf die Wunschliste!

Unsere Kollektionen

Closed 1993 Das Konzept der Closed-Kollektion: Ein langlebiger, anatomisch geformter Schuh, der sich in seine einzelnen Bestandteile zerlegen lässt. Der Verbraucher soll aktiv an Entscheidungen zu Umwelt und eigenem Wohlbefinden beteilig werden. Gleichzeitig soll die Kollektion ästhetischen Anforderungen ebenso gerecht werden wie der ökologischen und sozialen Verantwortung bei der Herstellung.

kollektion_haferl

Haferl

kollektion_haferl_detail

Haferl

Fußbetten und Sohlen der Closed sind austauschbar. Wir liefern alle Modelle mit einem herausnehmbaren, anatomisch geformten Fußbett. Es ist mit pflanzlich gegerbtem Kalbsleder bezogen. Neben der regulären gibt es dies auch in einer vorne flacheren Ausführung. Die Laufsohlen sind nicht geklebt, sondern mit einem kräftigen Garn mit Brandsohle und Schaft vernäht. Durch diese patentierte Technik lassen sich die Sohlen abtrennen, erneuern und wieder in den Produktionsprozess zurückführen. Zurzeit stehen drei Herren- und fünf Damen-Closed-Sohlen zur Auswahl.

Leisten- und Sohlenformen bleiben ebenso unverändert wie die verwendeten Materialarten. Somit liegt die größte Herausforderung Neues zu schaffen in der Schnitttechnik. Hier hat Trippen im Laufe der Jahre eine eigene Formensprache entwickelt, die nichts mit herkömmlichen Schuhschnitten gemein hat. Die Arbeit mit Linien und plastischen Formen ist dabei ein fortwährendes Thema: Neue Silhouetten brechen mit gewohnten Sehweisen, experimentelle Schnittlösungen ermöglichen Entwürfe jenseits der Tradition. Bei aller Experimentierfreude basieren auch diese Entwürfe immer auf funktionalen Überlegungen.

kollektion_mars_detail

Mars

kollektion_mars

Mars

Die Closed-Elk-Kollektion ist die Antwort auf die Suche nach einem Material, das den Fuß mit der gleichen Ästhetik umhüllt wie ein Pullover den Körper. Nichts ist vergleichbar mit der Weichheit und dem Komfort von Elchleder. Durch die hohe Elastizität lassen sich viele konventionelle Schnittlinien nicht umsetzen. So entstehen neue, ganz ungewöhnliche Ideen. Die Closed Sandals gleichen von der Sohlenkonstruktion den anderen Closed-Kollektionen. Die aufwendig von Hand gearbeitete Innensohle besteht jedoch aus bis zu fünf Lagen Filz und einer Decksohle aus Leder. Jeder Fuß formt darin sein individuelles Fußbett.

Die Modelle werden nicht, wie sonst in der Mode üblich, nach einer Saison ausgetauscht, sondern bleiben in der Kollektion, wo sie laufend durch neue Farben und Materialien aktualisiert werden. So entwickeln sie sich oft innerhalb kürzester Zeit zu Klassikern.

Auszeichnungen: Internationaler Designpreis des Landes Baden-Württemberg, I.D. International Design Award, Good Design Award, Bundespreis Ecodesign 2013

kollektion_yen_detail

Yen

kollektion_cup

Cup

Cup 1998 Die Idee hinter der Cup-Kollektion: Eine Socke zum Laufen. Ein ergonomischer Schuh mit moderner Optik und einem sensationell leichten Tragegefühl. Die zweigeteilte Gummisohle entspricht einer widerstandsfähigen Außenhülle, die Ballen und Ferse schützend umschließt, während der Schaft weich und flexibel ist. Die Innensohle besteht aus dickem, pflanzlich gegerbtem Leder. Dieses, normalerweise für Laufsohlen verwendete Leder, wird über eine Fußform modelliert. Das daraus resultierende Fußbett stützt das Gewölbe und bildet gleichzeitig das Skelett des Schuhs.

Die mit einem starken Garn angenähten Gummisohlen geben dem Schuh ein robustes, handgemachtes Aussehen. Alternativ zu den Gummisohlen gibt es die Cup auch mit einer Krepp-Sohle aus 100 Prozent Naturkautschuk – passend zum immer wichtiger werdenden Thema ökologisch nachhaltig und sozial verantwortlich produzierter Mode. Die Herren-Cup-Modelle fallen eine Nummer größer aus.

Auszeichnungen: Good Design Awards in Japan und den USA, Red Dot Award

kollektion_mug

Mug

kollektion_annette

Annette

Penna 2003 Ziel war es, höchstmöglichen Komfort, Funktion und eine neuartige Gestaltung so mit einem reduzierten Herstellungsaufwand zu verbinden, dass die Kollektion wettbewerbsfähig in Deutschland produziert werden kann. In Anlehnung an die Konstruktion eines Mokassins, vernähen wir bei der Penna-Kollektion sockenähnliche Oberteile aus weichem Rinds- oder Büffelleder mit einer elastischen Gummilaufsohle. Durch diese mechanische Befestigung lassen sich lösungsmittelhaltige Klebstoffe in der Produktion weitestgehend vermeiden.

Während des Abrollens federt die gewölbte Sohle das Gewicht des Körpers ab, gleichzeitig formt der Fuß in die Filzschichten unter der Decksohle sein individuelles Fußbett. Die mokassintypische Schnittführung haben wir dahingehend weiterentwickelt, dass Nähte formgebende und stabilisierende Funktionen übernehmen. Die Verwendung traditioneller Versteifungen entfällt. Die Größenangaben sollten hier mehr als Richtwerte verstanden werden. Der Herstellungsprozess basiert auf Handarbeit, dadurch sind einige Millimeter Differenz unvermeidlich. Jeder Schuh ist ein Unikat.

Auszeichnungen: 2004 Good Design Award

kollektion_taurus

Taurus

kollektion_blade

Blade

x + os 2006 Der Name umschreibt die Form der Sohle: ein Kreuz mit zwei Ovalen. Um das Gewicht minimieren, wurde die Lauffläche auf einen schmalen Keil in der Mitte reduziert, während das Kreuz unter der Ferse seitlich Stabilität gibt. Die beiden Ovale im Vorderfuß-Bereich reflektieren die anatomischen Vorgaben und stützen Ballen und Zehe. Von der Konstruktion gleicht die x + os- der Penna-Kollektion, wirkt aber Dank der viereinhalb Zentimeter hohen Absätze besonders feminin und elegant. Charakteristisch für die Schäfte der x+os-Kollektion sind die nach außen gelegten Quetschnähte, die neben der Gestaltung auch stabilisierende Funktion haben.

Auszeichnungen: iF product design award, Deutscher Schuh- und Lederwarenpreis, Nominierung Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2008

kollektion_service

Service

kollektion_boss

Boss

Box 2008 Bei der Box-Kollektion geht es um die Entwicklung einer modernen Plateausohle. Die Auftrittsfläche ist auf zwei Quader reduziert. Die Gummisohlen sind mit dickem Garn mit dem Oberleder vernäht. Diese Nahtverbindung zwischen Sohle und Schaft lässt sich mühelos auftrennen. Beide Teile können getrennt voneinander recycelt werden. Speziell angeordnete Luftkammern im Inneren reduzieren das Gewicht und sorgen zusammen mit dem Gummi für eine optimale Stoßdämpfung. Eine Innensohle aus Leder stabilisiert die Konstruktion und garantiert eine exzellente Passform.

Auszeichnungen: 2009 Good Design Award, Nominierung Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011

Happy 2008 Die Happy-Kollektion vereint die Ausstrahlung von High-Heels mit unseren Ansprüchen an Komfort und Funktion. Die neuartige Gummiplateausohle mit ihrem acht Zentimeter hohen Absatz wird mit dickem Garn an das Oberleder genäht. Das ermöglicht einen fast vollständigen Verzicht auf lösungsmittelhaltige Klebstoffe bei der Befestigung der Sohle. Gummi ist strapazierfähig, elastisch und lässt sich recyceln. Eine neuartige Innenkonstruktion stabilisiert die Sohle. Speziell angeordnete Luftkammern reduzieren das Gewicht. Zusammen mit dem Sohlenmaterial sorgen sie für eine hervorragende Stoßdämpfung. Die Bandbreite der Modelle umfasst minimalistische Klassiker genauso wie experimentelle Entwürfe.

Auszeichnungen: 2009 Good Design Award, Nominierung Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011

kollektion_soul

Soul

kollektion_gas

Gas

Holz 1991 Die Trippen-Holzkollektion kombiniert traditionell handwerkliche Kunst und moderne Gestaltung. Aus einheimischen Nutzhölzern entwickeln wir ungewöhnliche Sohlenformen. In Verbindung mit vielfältigen Lederoberteilen entstehen daraus Schuhskulpturen. Die unlackierten Sohlen bieten einen herrlichen Tragekomfort. Das Leder passt sich langsam dem Fuß an, die offene Sohlenoberfläche lässt den Fuß nicht nur frei atmen, sondern schafft Regenerationsmöglichkeiten für Haut und Muskeln ... einfach Kunst zum Tragen. Inspirationen für die Holzmodelle finden wir in Architektur, Kunst, Politik und Mode. Für die Sohlen verwenden wir Erlen-, Pappel- oder Buchenholz. Die Gestalt der Sohle bestimmt, welches Holz verwendet wird. Die unterschiedliche Maserung macht jedes Paar Holzschuhe zu einem Unikat.

Kinder 2003 Wir stellen die Kinderschuhe in unserer eigenen Produktion in Brandenburg her. Hierbei verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien. Anders als die Modelle für Erwachsene haben die Kinderschuhe weder Zwischensohle noch Fußbett, sondern eine weiche Kreppsohle, die sich besonders gut für Kinderfüße eignet. Diese Sohle wird mit dem Schaft vernäht – nicht geklebt. Wir bieten die Kinderschuhe in den Weiten S, M und L an. Sie fallen circa eine Nummer größer aus als handelsüblich. Alle halbhohen Modelle gibt es wahlweise mit pflanzlich gegerbtem Leder- oder mit echtem Lammfellfutter.

kollektion_kdragon

Dragon

kollektion_polar

Polar

Apex 2012 Die Apex-Kollektion ist eine auf das Wesentliche reduzierte Verbindung der drei Naturmaterialen Leder, Kautschuk und Holz. Die im Vorderfußbereich zwei Zentimeter hohe Kreppsohle umschließt einen zur Ferse hin abgerundeten dreieinhalb Zentimeter hohen Keil aus Pappelholz. Dieser Keil reduziert das Gesamtgewicht der Sohle. Die Keilsohle wird mit Schaft und Brandsohle vernäht. So lässt sich nicht nur die Verwendung lösungsmittelhaltiger Klebstoffe bei der Befestigung der Sohlen auf ein Minimum beschränken, vielmehr können die Sohlen auch ausgetauscht und erneuert werden. Alle Modelle werden mit einem herausnehmbaren, mit pflanzlich gegerbtem Kalbsleder bezogenen Korkfußbett geliefert.

Splitt 2012 Ziel der Splitt-Kollektion war, eine sportliche, wintertaugliche Alternative zur x+os-Kollektion zu entwickeln. Die moderne wie zeitlose Keilsohle hat eine Absatzhöhe von sechs Zentimetern. Luftkammern im Innern minimieren das Gewicht. Spaltartige Aussparungen erhöhen die Flexibilität und optimieren so die Abrollbewegung beim Gehen. Das grob gekörnte, von Rollsplitt inspirierte Sohlenprofil garantiert Rutschfestigkeit und gab der Kollektion ihren Namen. Die Sohle besteht zu 100 Prozent aus Gummi. Sohle und Schaft sind miteinander vernäht – nicht geklebt. Dies ermöglicht neben einem Verzicht auf lösungsmittelhaltige Klebstoffe auch das Abtrennen und Recyceln der Sohlen. Wie bei allen Kollektionen bleiben die Modelle dauerhaft erhalten. Gemeinsam mit Lederarten und Farben ergibt das eine einzigartige Vielfalt.

Auszeichnungen: 2013 Good Design Award, iF product design award 2014, Special Mention German Design Award 2015

kollektion_swift

Swift

kollektion_crest

Crest

Sport 2012 Die Sport-Kollektion ist eine Weiterentwicklung der Box-Sohle. Wir wollten eine weitere neuartige Plateausohle anbieten. Entsprechend unserer Philosophie ist sie genäht – nicht geklebt – um auf lösungsmittelhaltige Klebstoffe zu verzichten. Innen liegende Luftkammern reduzieren das Gewicht und sorgen für eine hervorragende Stoßdämpfung. Eine Innensohle aus pflanzlich gegerbtem Bodenleder stabilisiert die Konstruktion und garantiert eine ausgezeichnete Passform. Die leicht erhöhte Sohle verhindert ein Eindringen von Feuchtigkeit. Das Sohlenprofil ist angelehnt an traditionell in der Schuhindustrie verwendete Gummiplatten. Dieses Profil haben wir auseinander geschnitten und neu zusammengesetzt. So konnten wir neben einer neuen Gestaltung auch eine erhöhte Rutschfestigkeit erzielen.

Auszeichnungen: 2013 Good Design Award, Nominierung German Design Award 2015

Bags 2006 Seit einigen Jahren fertigen wir auch Taschen. Es gibt ein Modell in drei Größen. Durch die verstellbaren Riemen lassen sich die Taschen auf unterschiedliche Weise tragen. Dank der Riemenführung über der vorderen Lasche sind sie gleichzeitig diebstahlsicher. Die Taschen sind aus pflanzlich gegerbtem Waxleder hergestellt. Das Leder kommt aus derselben Gerberei wie das Leder für unsere Schuhe. Mit Gebrauch entwickelt es einen schönen Antik-Look. Indem man die Taschen gut, aber nicht übermäßig füllt, behalten sie länger ihre Form. Seit 2013 gibt es eine weitere Tasche. Der »Shopper« wird aus ganz wenigen großen Einzelteilen aus extrem weichem Kalbsleder gefertigt. In den Innentaschen lassen sich Kleinteile sicher verwahren. Durch die seitlichen Reißverschlüsse lässt sich die Form variieren und zusätzlicher Stauraum schaffen.

kollektion_bag

Bag XXL

kollektion_grand_new

Grand

Gritt 2014 Die neue Keilsohle aus Gummi mit ihrer eigens gestalteten Innenkonstruktion verwirklicht den seit langem bestehenden Wunsch, eine der »Closed«-Kollektion verwandte, in gleichem Maße funktionale wie bequeme Kollektion mit einem höheren Absatz zu entwickeln. Die Sohlen sind wie bei der »Closed« nicht geklebt, sondern mit einem kräftigen Garn mit Brandsohle und Schaft vernäht. Durch diese Technik lassen sich die Sohlen auf einfache Weise abtrennen und erneuern. Alle geschlossenen Modelle werden mit einem herausnehmbaren, mit pflanzlich gegerbtem Kalbsleder bezogenen Korkfußbett geliefert.

Wave 2016 Die neue Sohle stellt eine Weiterentwicklung der »Cup«-Kollektion dar. Die Sohlen sind wie bei der »Cup« nicht geklebt, sondern mit einem kräftigen Garn mit dem Schaft vernäht. Die durchgehende Sohle aus Gummi verhindert ein Eindringen von Feuchtigkeit, das neuartige Sohlenprofil garantiert Rutschfestigkeit.

kollektion_moby

Moby

kollektion_bracelet

Bracelet

Assessoires 2010 Unsere »Bracelets« sind aus dem Wunsch heraus entstanden, bei der Schuhherstellung anfallende Materialreste kreativ zu nutzen. Die zur Auswahl stehenden Farben variieren daher immer abhängig von der laufenden Produktion. Mit »Doggy« und »Apron« lassen sich schlichte Schaftstiefel abwechslungsreich variieren.